Start Blog

„Ask a Student“ an der CAU

Bei dem Programm „Ask a student" könnt ihr für einen Tag ein Fachstudium ausprobieren (Foto: Moritz Schuler, PerLe)
Für einen Tag ein Fachstudium ausprobieren

Bei „Ask a student“ können Studieninteressierte ihr Wunschfach testen und den Studienalltag kennenlernen. Von A wie Anglistik bis W wie Wirtschaftsingenieurwesen: Die Liste der Fächer, in die Interessierte zwischen dem 9. November und dem 16. Dezember an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) virtuell reinschnuppern dürfen, ist lang. Im Programm „Ask a student“ stehen ihnen dabei Fachstudierende zur Seite, um den Teilnehmenden realistische Einblicke ins Wunschfach zu vermitteln.

Kultur trotz(t) Corona – Jetzt anmelden für Workshops des Studentenwerks

Das Schauspieltraining wird coronabedingt diesmal als Onlineseminar durchgeführt. (Foto: Timo Wilke/Studentenwerk SH)

Das Studentenwerk SH bietet euch in diesem Wintersemester wieder ein spannendes kulturelles Workshop-Programm an. Ihr könnt euch auf viele kreative Onlineformate, die über „Zoom“ durchgeführt werden, freuen. Auf dem Programm steht neben Theaterspielen und Stimmbildung auch Kreatives Schreiben, Poetry Slam oder Comiczeichnen.

Die CAU – Eine Uni mit Geschichte

Na, erkannt? Das ist die historische Ansicht der Hauptpforte der Uni Kiel in der Olshausenstraße. (© Abteilung für Regionalgeschichte, Uni Kiel)

Präsentation der neuen Reihe „Kieler Studien zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte“: Universitätsvergangenheit wird in digitalem Pilotprojekt kritisch aufgearbeitet

Die Abteilung Regionalgeschichte der CAU veröffentlicht heute den ersten Band der neuen Sammelbandreihe „Kieler Studien zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte“ (KSUW). Die historische Reihe ist ein digitales Pilotprojekt des neuen, an der Universitätsbibliothek angesiedelten Universitätsverlag Kiel | Kiel University Publishing.

JAPANISCH INSPIRIERT – Kunst aus Fernost im Pop-Up Pavillon

Schon immer verspürte die Künstlerin Mechthild Menne-Schönheit eine starke Affinität zur japanischen Kunst und Kultur. Besonders ihr Aufenthalt in Japan hinterließ starke Eindrücke in ihrem künstlerischen Schaffen. Die dadurch inspirierten Arbeiten könnt ihr euch ab dem 1. November im Pop-up Pavillon anschauen. Präsentiert werden mehrere grafische Serien, Aquarelle, Buchobjekte und eine Bodeninstallation.

Kinoaktionstag im STUDIO Filmtheater

Mal Bock auf was anderes als Netflix? Morgen am 16.10 findet im Studio Filmtheater – wie in fast allen Kinos Schleswig-Holsteins – der Kinoaktionstag statt. Initiiert vom Kinoverbund SH präsentieren euch die Filmtheater an diesem Tag ein buntes Programm, um das Kino als wichtigen und sicheren Kulturort in das Bewusstsein der Menschen zu rücken.

Buchtipp: So läuft der Umzug

Mein neues Zuhause – Das Umzugsjournal mit Checklisten, Ideen und Praxistipps

Studium ohne Geld?

Sensay/iStock/Getty Images Plus
Ein Stipendium ist nicht immer nur eine Frage der Noten (Foto: Sensay/iStock/Getty Images Plus)
Stipendienmöglichkeiten zum Semesterstart

Nicht nur die Überflieger bekommen Stipendien – neben den Studienleistungen gibt es viele andere Kriterien, die eine realistische Chance auf ein Stipendium ermöglichen. 

Theater LiLa präsentiert Sartres

Foto: Lutz von der Burchard

Die studentische Theatergruppe LiLa bringt Jean-Paul Sartres auf die Bühne der Mensa I

Über den roten Teppich zum Traumjob

Ihr kommt gerade frisch aus der Schule, von der Uni oder sucht einfach nach einer neuen Erfahrung? Dann schaut euch bei der Jobmesse in Kiel am 24. und 25. Oktober nach einem Job um, der wirklich zu euch passt.

„Finde Deine…Wurzel” – Interaktive Ausstellung im Bunker-D

„Wurzeln” und pflanzliche Formen als Objekte stehen im Mittelpunkt der Ausstellung, die ihr euch noch bis zum 30. September im Bunker-D an der FH anschauen könnt.

Studentenwerk bietet Online-Kulturworkshops an

Bild: Timo Wilke/Studentenwerk SH

Keine Präsenzkurse? Kein Problem! Da die Kurse im Sommersemester durch die Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden können, bietet euch das Studentenwerk stattdessen eine Auswahl an spannenden Online Workshops an.

ZWISCHEN VORLESUNG UND WINDELN WECHSELN

Studieren mit Kind

Christina ist 27 Jahre und studiert Englisch und Geschichte auf Lehramt. Wenn sie nicht gerade lernen muss, verbringt sie ihre Zeit am liebsten draußen. Vor allem auf Spielplätzen. Denn Christina ist nicht nur Studentin, sondern auch zweifache Mama. Uns hat sie bei einem Treffen erzählt, wie man diesen Spagat schafft.

Aus großen grünen Augen trifft mich ein kritischer Blick, als ich meine Kamera auf dem Tisch ablege. „Kann man damit Fotos machen?“, fragt mich Luis. Klar, kann man.

Netflix Guide Part 2: Highschool Drama – Die Klassiker der Teenie-Komödien

Nachdem wir euch letzte Woche die besten Retro-Filme aus den 80ern und 90ern präsentiert haben, haben wir heute die Extraportion Highschool-Drama-Kitsch für euch. Cheerleader, Schuluniformen, Football Spiele des Schulteams, unerlaubte Partys und Streitereien unter den Cliquen: Das haben viele von uns vor Augen, wenn wir an amerikanische Highschools denken. Zugegeben, diese Klischees entsprechen wohl nicht ganz der Realität.

Der ultimative Netflix Guide – Part 1: Back in the good old days

Habt ihr manchmal auch die Nase voll von 2020 und wünscht euch, ihr wärt in einer anderen Zeit geboren? Einer Zeit vor Smartphones, Social Media und Co. wo alles irgendwie einfacher war? Mit unserem ersten Teil des Netflix Guides versetzen wir euch zumindest für ein paar Stunden in diese gute alte Zeit zurück und zeigen euch einige der besten Filme aus den 80ern und 90ern, die ihr definitiv gesehen haben müsst!

Mensen öffnen ihre Türen

An drei Standorten erwartet euch ab dem 8. Juni ein eingeschränkte, aber wechselndes kulinarisches Angebot.

Der ultimative Netflix Guide gegen die Quarantäne-Langeweile

Clubs und Bars? Dicht. Hauspartys á la Project X? Fallen flach. Festivalsaison 2020? No way Jose. Wir fragen uns: Was also tun diesen Sommer? Klar, wir backen alle fleißig Bananenbrot, lesen die alten Klassiker, die wir schon immer lesen wollten und lernen nebenbei noch Spanisch und Ukulele spielen. Wenn ihr aber irgendwann keinen Bock mehr auf Sinnvolles habt und das norddeutsche Wetter mal wieder eure Outdoor Pläne durchkreuzt, haben wir hier die perfekte Lösung: Netflix!

Crowdfunding für Kieler Clubszene

Eine Nacht durchtanzen in der Schaubude, ein mitreißendes Konzert in der Räucherei erleben oder einem Poetry-Slam in der Pumpe lauschen – all das zeichnet die Kieler Clubkultur aus. Corona macht dem Kulturbetrieb einen Strich durch die Rechnung, natürlich ohne den Wirt vorher zu fragen.

Jetzt Kieler KneipenretterIn werden

Eine der Kneipen, die unterstützt wird: Das Medusa in Gaarden

Was wir an Kiel lieben? Das Meer, den Hafen, den THW und Holstein natürlich! Aber für Studierende macht besonders das lebendige Nachtleben Kiel zu eine der schönsten Städte.

Die Kneipen- und Clubkultur in Kiel ist durch die kleinen und inhabergeführten Locations durchaus vielfältig und individuell. Durch die aktuelle Coronakrise sind gerade diese Etablissements besonders belastet. Dank einer Crowdfunding Kampagne habt ihr jetzt die Möglichkeit, einen Beitrag zu leisten und das Kieler Nachtleben damit zu unterstützen.

Folgende Bars und Kneipen profitieren von der Kampagne: Das Unrat in der Spicherstraße, die Überseestuben in der Eckernförder Straße, das Hanging Garden in der Waitzstraße, das Jume am Südfriedhof, das Medusa auf einem Gaardener Hinterhof und das Luna in der Berger.

Mit dem ersten Fundingziel von 1.200 Euro kann jede Kneipe den Ausfall von rund einer Woche ausgleichen, beim Erreichen des zweiten Ziels von 6.000 Euro den Ausfall von einem ganzen Monat. Das Geld wird am Ende der Kampagne auf alle sechs Kneipen und Clubs gleichmäßig verteilt.

Die Aktion läuft noch bis zum 24. Juni und hier gelangt ihr zur Kampagne.

Das garantiert saftigste Bananenbrot der Welt

Bild: R. Dabringer

Wenn ihr in den letzten Tagen und Wochen aufmerksam durch Social Media gescrollt habt, seid ihr mit Sicherheit über eines mehrfach gestolpert: Bananenbrot! Scheinbar hat sich diese Leckerei zum heimlichen Corona-Hit entwickelt. Zeit, dass wir euch unser liebstes Rezept zeigen.

Es ist saftig, es ist weich, es schmeckt super lecker und das Beste: Schokolade ist auch dabei. Das beste One-Bowl Bananenbrotrezept der Welt ist schnell und einfach gemacht und schmeckt zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Ihr braucht:

  • 3-4 sehr reife Bananen (je nach Größe)
  • 200g Mehl
  • 100g Zucker oder Erythrit
  • 3/4 Teelöffel Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 120g weiche Butter
  • 100ml Milch
  •  ein Schuss Apfelessig
  • ein Schuss (frischer) Orangensaft
  • eine handvoll Chocolate Chips
  • eine handvoll Walnüsse

So geht’s:

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Salz, Backpulver vermischen, Bananen stampfen und dazu geben, Butter, Essig und Milch unterrühren.
  3. Zum Schluss die Chocolate Chips und Nüsse zum Teig geben, unterheben und für 40 Minuten bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) backen.
  4. Stäbchenprobe machen. Das Bananebrot ist fertig, wenn der Teig noch weich, aber nicht mehr nass ist.

Viel Spaß beim Nachbacken und Verspeisen. Teilt gerne eure Ergebnisse mit uns auf unserem Instagramkanal @fiete_kiel.

NORDEN Festival dieses Jahr in anderer Form

Bild: NORDEN Festival

Das „The Nordic Arts Festival“ kann nicht wie geplant vom 27.08 – 13.09.2020 stattfinden. Da mit der Entscheidung der Bundesregierung und der Bundesländer alle Großveranstaltungen in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie bis zum 31.08.2020 abzusagen, auch das NORDEN Festival nicht in geplanter Form stattfinden kann, denken die Veranstalter jetzt über andere Umsetzungsmöglichkeiten nach.

„Aktuell spielen wir verschiedene Szenarien durch und prüfen weiterhin, welche Möglichkeiten es gibt, das NORDEN Festival in diesem Jahr stattfinden zu lassen: In einem veränderten Format, indem der Zeitpunkt verschoben wird, oder in einem anderen Umfang. Dazu werden wir mit den gebuchten KünstlerInnen, unseren PartnerInnen, der Stadt Schleswig und mit der Landesregierung in Kiel sprechen. Es gilt zu klären, ob das NORDEN Festival als Großveranstaltung eingestuft wird und wie die Lage ab dem 01.09.2020 bewertet wird.“

Der Appell der Veranstalter an euch ist daher: Bitte seid geduldig. Eine Bekanntgabe der Entscheidung wird bis Ende April 2020 geschehen.

Bis dahin könnt ihr eure Fragen an presse@norden-festival.com stellen.